Eine ganze Woche voller Improtheater, Workshops & Erlebnisse

Impro-Schloss "Classic" 17. -24. Juli 2022

Workshops & Begegnungen

Lebensfreude & Erholung

Kreativität & Erholung

In dieser Woche kannst Du die Methoden des Improvisationstheaters als Hobby oder für berufliche Zwecke entspannt kennenlernen oder Dein Wissen in speziellen Fortgeschrittenen-Workshops vertiefen. Wir bringen Dich in den Flow und vermitteln wertvolle Soft Skills. In über 30 Workshopstunden und drei Kursen á 2 Tagen kannst Du ganz viel Neues entdecken. 

Freue Dich auf eine aktive Woche voller Spaß und Kreativität mit wunderbaren Trainern und etwa 35 Teilnehmern aus Deutschland, der Schweiz und Österreich.

Natürlich bleibt auch Zeit für Entspannung, eine Bootsfahrt auf dem nahegelegenen See, Fahrradausflüge, Spaziergänge und Gespräche mit neuen Freunden.

Zum gleichen Zeitpunkt findet hier auch eine Masterclass statt.

  • Termin

    17.-24. Juli 2022

    Kurse an 6 Tagen von 10 - 12.30 Uhr und von 17 - 19.30 Uhr
  • Programm

    ein Woche Urlaub mit genialen Workshops

    30 Stunden Workshops mit drei wählbaren Kursen (ausführliches Programm)
  • Ort

    Edles Ambiente exklusiv für uns
  • Unterkunft

    Hotelübernachtung inkl. Halbpension

    Einzelzimmer direkt in der Schlossanlage (Doppelzimmer für Paare möglich)
  • Zimmer

    1.299 Euro im Deluxe-Einzelzimmer

    Teilnahme inkl. 6 Tage Workshops, Frühstück, Abendessen, Abendveranstaltungen & jeder Menge Lebensfreude
  • Zimmer

    1.099 Euro im Deluxe-Doppelzimmer

    Teilnahme inkl. 6 Workshop-Tage, Frühstück, Abendessen (für Personen aus dem gleichen Haushalt oder vollständig Geimpfte!), Begleitperson ohne Workshopteilnahme 949 Euro
  • Fortbildung

    Soft Skills für den Beruf und ein selbstbewusstes Leben

    Wir stellen automatisch eine Seminarbestätigung aus.

Social Distancing

Das Schloss bietet jede Menge Platz für unsere Gäste. Die Workshop-Räume sind großzügig und bieten reichlich Platz für "social distancing".

Trainer

  • Katrin Hansmeier

    Katrin Hansmeier ist Diplomschauspielerin und seit vielen Jahren Humorexpertin am Deutschen Institut für Humor®.
    Seit 2007 gibt sie Humorseminare und Trainings für Comedy und Gagschreiben. Humor und Kreativität muss man nicht lernen, man hat sie schon. Aber man kann lernen sie in der Improvisation gezielt einzusetzen und seine Improvisationsfähigkeit zum Blühen zu bringen- mit Leichtigkeit.
    Katrin ist Autorin des Buches „Humor. Das Manifest für verzögerte Schlagfertigkeit.“ Als Bühnenprofi liebt sie es, dieTeilnehmerInnen in die Geheimnisse der Komik und der Improvisation einzuweihen.
    Sie hat in zahlreichen Theater-, Kino- und TV-Produktionen mitgewirkt, u. a. als Kommissarin im Berliner Tatort. Mit ihrer Comedy Figur „Cloe“, einer Berliner Bademeisterin, steht sie deutschlandweit auf den verschiedensten Bühnen.

  • Christian Sauter

    Der magische Quatsch, der beim Improvisieren entstehen kann, schlug ihn sofort in seinen Bann. Und lies ihn nicht mehr los. Seit nun über 25 Jahren steht er auf der Improbühne. Und hat immer noch Spaß daran. Als Schauspieler und Inhaber des Impro- & Businesstheaters „Lux – Theater des Moments“ (Berlin/Freiburg), als Partner des „Unternehmenstheater Schweiz“ (Zürich) und als Gastspieler hier & da.
    Als Theaterlehrer lange Jahre für diverse Theaterverbände und Improgruppen tätig. Die letzten Jahre ist der Theaterpädagoge v.a. als Führungskräftetrainer tätig, aber fürs Improhotel nochmal exklusiv als Theaterlehrer am Start.
    Statt eines anständigen Berufes machte er sich nach seinem Studium selbstständig als Improschauspieler und Theaterlehrer. Über Umwege kam er dann zum Unternehmenstheater, Training und Coaching. Aber die alte, große Liebe, die nicht rostet, ist das Improtheater. Spaß am seriösen Quatsch steht bei ihm ganz Oben auf der Agenda. Infos auf www.christian-sauter.net

  • Daniel Orrantia

    Orrantia is an artist interested in the transformative power of performance. He can wear many hats, from performing on stage to teaching and working on innovative formats for improvisation and theater. Building his practice over the last 15 years, he is well known for working with elements of performance and visual arts, including painting, and drawing. His innate curiosity in the field of improvisation led him to create and co-direct the PICNIC theatre group, as well as the MonkeyFest International Festival, currently in its ninth edition. A non-stop series of shows and workshops has him travelling around the world; recent highlights include participation at the Improvember Improtheaterfestival in München, Shows and workshops in Brno, workshops series in Vienna and the world premier of his latest solo show, The Fortune Teller. He is also known for his work with Speechless, a wordless show driven by musical scores that has been delighting audiences in the Americas, Europe and the Middle East.

  • Ralf Schmitt (Team)

    Ralf Schmitt ist der kreative Kopf der Impro-Hotels. Alle Impro-Hotels finden unter seiner künstlerischen Leitung statt. Er ist als Trainer tätig und fungiert darüber hinaus als „Pilot" und zentraler Ansprechpartner. Er arbeitet seit über 15 Jahren als Moderator, Trainer und Impro-Schauspieler. Er fühlt sich auf der Bühne wie zu Hause. Mit weit über 3.000 erfolgreichen Auftritten im Rahmen von Firmengalas und Bühnenshows ist er ein Profi unter den Improcomedians und bietet Workshops und Trainings von höchster Qualität.
    Er ist Autor des Buches „Ich bin total spontan, wenn man mir rechtzeitig Bescheid gibt" und „Ich bin total beliebt, es weiß nur keiner". Als gebürtiger Franke lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern seit vielen Jahren in Hamburg.

Workshops

Level A = bis 200 Stunden, Level B = bis 350 Stunden, Level C = ab 350 Stunden  Impro-Praxis (Summe aus Workshop-, Proben- und Auftrittszeit)

Workshop-Block 1

Katrin Hansmeier // Die Kraft der Improvisation. The Joy of Creativity! // Level A

Im Zentrum dieses Workshops steht der Spaß, gemeinsam zu spielen, miteinander zu lachen und sich von den eigenen Ideen und denen der Partnerinnen überraschen zu lassen. Dafür braucht es Flexibilität, Spontanität und etwas Mut. Das Schöne ist, das müssen wir nicht lernen, wir haben es schon. Manchmal muss man es nur wieder entdecken, befeuern, und losspielen (wie meine 5jährige Tochter es nennt). Improvisation ist wie ein Adventskalender. Jeder Moment ist eine neue Tür, die sich öffnet.Und neugierig schauen wir hinein und erfinden Geschichten. In diesem Workshop machen wir den Körper durchlässig und frei und erleben wie einfach und spaßig es ist spielend Szenen zu entwickeln. So wie wir es als Kinder eben einfach getan haben. Du lernst Szenen zu entwickeln von Moment zu Moment und spielst mit Impro-Techniken, die Dir ermöglichen frei zu improvisieren und spannende, witzige Charaktere zu erfinden. In vielen kleine Übungen trainieren wir Spontanität, erlernen die Kunst des Storytelling und welchen Rahmen es für eine Szene braucht. Aus dem „Nichts“ etwas erschaffen, Geschichten erzählen, seiner Kreativität freien Lauf lassen, aufeinander reagieren, voller Freude im Moment sein und Angebote annehmen.Das ist die Basis der Improvisation. Gepaart mit der Erlaubnis zur Übertreibung und zum „Komisch“ sein betreten wir ein neues Territorium.Und das Schönste ist, in diesem Territorium gibt es kein richtig und falsch! Sei gespannt auf deine eigene Kreativität und wo sie Dich hin entführt. „Bin ich inspiriert geht alles gut, doch versuche ich, es richtig zu machen, gibt es ein Desaster.“ Keith Johnstone

Daniel Orrantia // Show ingredients // Level B

Which elements do you consider when building a show ? How much do you decide ? How much do you discover ? Which are the elementary Units? In this workshop we will go into a practical study of different ingredients commonly explored when building formats for improvised theatre aiming to give you tools to build your own recipe. Dieser Workshop wird auf Englisch unterrichtet.

Workshop-Block 2

Christian Sauter // Kontrollverlust – ach, wie schön! // Level A

Im Impro kann vieles daneben gehen. Der Gedanke „Ich muss es nur richtig machen, dann funktioniert es schon“ ist daher naheliegend. Hilfreicher ist es allerdings sich dem Unbekannten hinzugeben. Und sich verändern zu lassen. Das bietet Überraschung, Neues, Ungeplantes. Genau das, was das Publikum fasziniert und es richtig spannend macht. Und es macht einfach auch wahnsinnig Spaß so zu spielen. Gib die Illusion der Kontrolle auf. Und lass dich durch die Szene und die Mitspielenden verändern. Loslassen, sich einlassen und sich verändern lassen wollen – das ist als Grundhaltung Gold wert. Einfacher gesagt als getan. Daher gibt es in diesem Workshop eine ordentliche Impfdosis Lockerheit und Anarchie für den Improkopf.

Ralf Schmitt // Genre // Level B

Wie improvisiere ich eigentlich einen Drama? Oder einen Mafiafilm? Oder im Stil einer Zeitung? Beim Impro-Theater bekommt man es immer wieder mit den verschiedensten Genres zu tun und muss sich in Sekundenbruchteilen in eine Soapdarstellerin oder einen Ritter verwandeln. In diesem Workshop durchleuchten wir die verschiedensten Genres und probieren aus, wie wir sie auf der Bühne umsetzen können. Dieser Workshop nimmt jedes Genre ernst – egal ob Romanze oder Erotik. Wir überwinden die eigenen Grenzen und erforschen unsere eigene Vielfalt. Tief im Genreregal schlummern eine Menge Schätze, die entdeckt werden wollen. Bitte schaue Dir folgende Filme (mindestens einen je Genre) vor dem Workshop mit Ralf an, damit alle Teilnehmer auf dem gleichen Stand sind und wir eine gute Basis haben: Schweigen der Lämmer / Sieben ( Thriller) Star Wars (irgendeinen Teil ) / Alien / Der Marsianer (Science Fiction) Sissi / (Heimatfilm) Tatort / Departed / Oceans Eleven (Krimi) Spiel mir das Lied vom Tod / True Grit / 4 Fäuste für ein Halleluja (Western) Scream / Halloween / Der Exorcist (Horror) Indiana Jones (irgendein Teil) / Stirb langsam (irgendein Teil) / Die Tribute von Panem (irgendein Teil) Action Pretty Woman / Dirty Dancing (Romantik) Kill you boss / Mr. Bean / Verrückt nach Mary / Das Leben des Brian (Komödie) Findest Du, dass noch ein Genre fehlt ?

Workshop-Block 3

Christian Sauter // Mit dir bin ich gern hier! // Level B

Wichtig im Leben als auch im Impro ist die Partner*innenwahl. Gehe nur mit richtig tollen Partner*innen auf die Bühne! Genauer gesagt: Entscheide dich, dass deine Partner*innen richtig toll sind. Und dann werden sie es auch sein. Du stellst in dir drinnen die Weichen für eine gelungene Improvisation. Wenn du die Impulse deines/r Partners/in positiv aufnimmst und wertschätzt, und er/sie es auch so mit deinen Impulsen hält, kann die Improvisation gar nicht mehr schief gehen. So brauchst du keine tollen Ideen, Druck, Stress, Sorgen haben, sondern kannst ganz entspannt und interessiert zuhörend improvisieren. Und wann können wir am besten spontan sein? Wenn wir entspannt sind. Also, lass dich entspannt ein auf den/die besten Partner*in, den/die haben kannst! Und das Improvisieren wird ganz leicht.

Katrin Hansmeier // Die Entdeckung der eigenen Komik // Level B

Wie entsteht Komik auf der Bühne? Wann bin ich komisch? Was ist eigentlich ein Gag? Und wie entwickle ich eigene Gags in der Improvisation? Humor ist oft Wahrheit und Schmerz. Das sieht man bei guten Clowns genauso wie bei guten Comedians. Mit dem Humor ist es manchmal wie beim Perlentauchen. Man muss einige Muscheln knacken, bis man die Perle hat. Der Papierkorb ist quasi unser kreativer Verbündeter. Spaß am Scheitern die wichtigste Voraussetzung. Dann wird es eine Mordsgaudi und man ist überrascht von den tollen Einfällen, die meistens unvermittelt plötzlich da sind, weil man nicht originell und witzig sein will.

Wellness & Erholung für Dich

Die Workshop-Woche bietet viele Freizeitangebote. Zum Beispiel kostenlose Ruderboote für um den nahegelegenen See und einen Fahrradverleih. Neben morgendlichem WarmUp-Yoga (bitte eigen Matte mitbringen!) kannst Du Dich durch eine Massage verwöhnen lassen.

Programm

Anreisetag

ab 14 Uhr Anreise-Shuttles ab Bahnhof Schönberg/Mecklenburg (von uns angebotene Fahrtzeiten zwischen 14 und 18 Uhr)
ab 15 Uhr Check-In im Schloßhotel
ab 15.00 Uhr Bezug der Zimmer
20.00 Uhr Abendessen
21.00 Uhr Begrüßung und Trainer-Vorstellung

Workshoptage

08.00 - 09.00 Uhr Yoga (optional buchbar)
08.30 - 10.00 Uhr Frühstück
10.00 - 12.30 Uhr Workshopblock Vormittag
12.30 - 17.00 Uhr Freizeit
17.00 - 19.30 Uhr Workshopblock Nachmittag
20.00 - 21.30 Uhr Abendessen
ca. 22.00 Uhr Abendevents (Shows für/mit Teilnehmern, Parties, usw.)

Abreisetag

08:30-11:00 Uhr Frühstücks-Brunch
ab 09.00 Uhr Abreise-Shuttles zum Bahnhof
bis 12:00 Uhr Check-Out aus Zimmern


Wir lieben die Spontaneität!

Die Original Impro-Hotels - seit 2003

Newsletter


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.